Odoo Enterprise Projekte

Untertitel

Freddy Czaja

Das Dashboard

Das Dashboard ist die wichtigste Seite in Odoo Enterprise Projekte (Odoo Projektmanagement). Es zeigt eine Übersicht aller Projekte, mit der jeweiligen Anzahl der aktuellen Aufgaben (Aufgabe = Task - der Name kann aber auch geändert werden) und Fälle (Issues). Gleichzeitig kann von hier aus in alle Bereiche eines einzelnen Projekts gelangt werden. Folgende vier Hauptbereiche gibt es: Aufgaben, Fälle, Timesheet und Prognose. In die anderen Bereiche komme Sie, indem auf den Link “mehr” geklickt wird: Einstellungen, Aufgaben (Berichte), Fälle (Berichte), Zeiterfassung und Prognose.

Projekt anlegen

Sie können ein Projekt im Dashboard anlegen oder unter “Konfiguration > Projekte”. Wir beschreiben das Anlegen eines Projektes unter “Konfiguration > Projekte”.

In der Navigation unter “Konfiguration > Projekte” gehen Sie auf den Button “Anlegen” und vergeben den Namen des Projekts. Danach haben Sie die Möglichkeit, die Namen für “Aufgaben” und “Fälle” anzupassen (z.B. umbenennen von “Aufgaben” in “Task”). Weiter können setzen Sie Haken in “Erlaube Zeiterfassung” und “Erlaube Prognosen” setzen. Danach legen Sie noch den Projektmanager fest, die Einstellung für die Privatsphäre und fügen gegebenenfalls einen Kunden ein. Im Einstellungsbereich eines Projektes sehen Sie im oberen Bereich das Feld “Dokumente”. Hier können Sie zum Beispiel PDF´s hochladen oder alle Dokumente einsehen. Grundsätzlich werden Dokumente aber innerhalb der Aufgaben und Fälle hochgeladen. 

Aufgaben

Um Aufgaben innerhalb ihres Projektes anzulegen, gehen Sie ins Dashboard und klicken auf ihr Projekt. Nun sehen Sie eine Kanbanansicht (die Spalten sind dabei Prozessschritte) mit mehreren Spalten. Falls noch keine Spalten angelegt sind, gehen ganz rechts auf “Spalten hinzufügen” und vergeben einen Namen (z.B. Planung). Das machen Sie dann auch für alle anderen Prozessschritte des Projekts. Sie können die Spalten anschließend per Drag and Drop verschieben, das gleiche können Sie später auch mit den Aufgaben machen.

Nun gehen Sie auf den Button “Anlegen”, vergeben den Namen ihrer ersten Aufgabe und gehen auf hinzufügen.

Der nächste Schritt ist das Bearbeiten der Aufgabe. Dazu klicken Sie auf ihre neu angelegte Aufgabe und füllen das Formular aus. Standarddaten sind: Zugewiesen an, Ursprünglich geplante Stunden (Zeitschätzung), Frist (bis wann die Aufgabe fertig sein sollte) und Stichwörter. Danach tragen Sie innerhalb des Reiters “Beschreibung” die Aufgabenstellung ein. Nun können Sie speichern und eine neue Aufgabe für das Projekt anlegen. Die Aufgaben befinden sich nun in der ersten Spalte der Kanbanansicht.