Point of Sale in Odoo 9

Tutorial zum Verkauf in einem Shop

Freddy Czaja

Der Odoo Bereich “Point Of Sale” bietet Ihnen die Möglichkeit die Software als Point-of-Service-System für die Gastronomie zu verwenden oder für einen stationäres Geschäft. Wir beschreiben in diesem Tutorial die Funktionsweise der Software in einem stationären Geschäft.

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Kassensystemen: 

für den Handel und für die Gastronomie.

Odoo CMS - a big picture

Verkauf eines Produktes

Als erstes loggen Sie sich in das Backend von Odoo ein, der eingeloggte Benutzer ist gleichzeitig der Verkäufer am POS-Standort. Nun gehen Sie in der oberen Navigation auf “Point of Sale”. Im Dashboard angekommen können Sie theoretisch sofort eine neue Verkaufssitzung beginnen. Eine Sitzung ist die Öffnung der Kasse im Geschäft. Sie werden aber in einem Standard Odoo wahrscheinlich nur den Bereich “Main” sehen. Dieser Name zeigt den Shop bzw. die Kasse an. Nun können Sie den Namen ändern oder einen neuen Verkaufsstandort einrichten. 

Odoo CMS - a big picture

Zum Einrichten eines neuen Verkaufsstandort bzw. eines neuen Verkäufers gehen Sie in der linken Navigation, unter Konfiguration, auf “Point of Sale” und dann auf “Anlegen”. Jetzt geben Sie einen Namen für den Verkaufsstandort an und geben bei “Picktyp” zum Beispiel “POS Aufträge” ein. Danach füllen Sie die weiteren Felder aus. Unter “Vorhandene Zahlungsmethode” klicken Sie auf Eintrag hinzufügen und geben zum Beispiel “Cash” ein. Neue Zahlungsmethoden können Sie hinzufügen, indem Sie in der linken Navigation auf “Zahlungswege” gehen. Sollten Sie alles ausgefüllt haben, können Sie speichern.

Odoo CMS - a big picture

Nachdem Sie alles ausgefüllt und gespeichert haben, klicken Sie in der linken Navigation auf “Dashboard” und gehen in Ihrem neu angelegten Verkaufsstandort auf “Neue Sitzung”. Nun sehen Sie auf der linken Seite des Bildschirms die Kasse und auf der rechten die Produkte. Sollten Sie diese Ansicht nicht haben, sondern eine Grafik sehen die Tische zeigt, dann müssen Sie die Software noch auf Shop umstellen. (Wie schon beschrieben gibt es zwei Arten von Kassensystemen: Zum einen für den Handel und zum anderen für die Gastronomie.) Dazu gehen Sie in der linken Navigation unter Konfiguration auf Einstellungen und setzen den Haken in “Point of sale for shops”. Anschließend gehen Sie zurück in die Verkaufsansicht.

Odoo CMS - a big picture

Als nächstes simulieren wir den Kauf eines Produktes, dabei nutzen wir aber keinen Barcodescanner, sondern die Produktansicht. Nun klicken Sie al erstes auf ein beliebiges Produkt - durch die Berührung wird der Preis in die Kasse eingefügt. Jetzt haben Sie die Möglichkeit, den Preis und die Einheit zu ändern oder einen Rabatt hinzuzufügen. Dazu klicken Sie im unteren linken Kassenbereich auf  “Preis”, sodass das Feld grün wird. Nun können Sie den Preis, der direkt unter dem Produktnamen steht, per Pfeiltaste zurücksetzen und einen neuen Preis einfügen. Hier müssen Sie ein bisschen üben, bis es Ihnen leicht von der Hand geht. Das gleiche können Sie dann auch für die Einheit (Anzahl) und für den Rabatt machen. Nachdem Sie die Daten angepasst haben müssen wir den Kaufvorgang mit der Zahlung abschließen. Dazu gehen Sie auf den großen Button “Zahlung”, um danach die Zahlungsmethode auszuwählen. Wir haben im Tutorial die Zahlungsmethode “Cash” angelegt, sodass wir nur das auswählen können. Sobald Sie auf den Button gedrückt haben,  öffnet sich ein neues Eingabefeld, in dem Sie unter “Gegeben” die Summe eintragen, welche Sie von dem Kunden bekommen haben. Jetzt wird Ihnen das Wechselgeld angezeigt, das Sie zurückgeben müssten. Anschließend klicken Sie auf den grünen Button “Validieren”, danach wird Ihnen eine Seite mit der Rechnung angezeigt, welche Sie ausdrucken können. Im letzten Schritt gehen Sie auf den grünen Button “nächster Auftrag”, um einen neuen Kunden abkassieren zu können.

Möchten Sie die Kasse schließen, gehen Sie auf den ganz oben rechts gelegenen Button “Close” und dann unmittelbar auf “Bestätigen”. Nun befinden Sie sich wieder auf der Dashboard Seite des Bereichs Odoo Point of Sale.

POSBox

Schnittstelle zwischen den externen Geräten

Damit Sie Ihr Point of Sale komplette mit Kasse, Barcodescanner und Rechnungsdrucker ausstatten können, benötigen Sie die Odoo “POSBox”. Sie ermöglicht die Kommunikation zwischen den externen Geräten und Odoo ERP. Zugänge sind: 2 X USB, HDMI, Audio, RCA Video, SD Card, Wireless

https://www.odoo.com/de_DE/shop/product/point-of-sale-posbox-312

Odoo text and image block
Odoo image and text block

Tagesabschluss & buchen der Einnahmen

Um einen Tagesabschluss für einen Verkäufer bzw. für einen Shop zu machen, gehen Sie in der linken Navigation auf “Sitzungen” und suchen den entsprechenden Eintrag heraus. Nun müssen Sie den Kassenbestand mit den im System vermerkten Einnahmen vergleichen. Stimmen beide Summen überein, können Sie auf den blauen Button “Abschluss Quittieren & Buchen” klicken. Ab diesem Zeitpunkt wird die Buchung auch im Finanzbereich von Odoo aufgeführt. Um die Buchungen einzusehen, gehen Sie bitte in der oberen Navigation auf “Abrechnung” und in der linken Navigation unter Finanzberater auf Buchungssätze. Jetzt können Sie mit den Filter- und Gruppeneinstellungen Ihre Buchungen heraussuchen und einsehen.

Käufe anzeigen

Um die Käufe für einen bestimmten Zeitraum einzusehen, gehen Sie in der linken Navigation auf “Bestellungen”. Hier sehen Sie alle bisherigen Käufe, die Auswahl können Sie einschränken, indem Sie im oberen Suchfeld, auf den rechts gelegenen Pfeil klicken, nun werden unter dem Suchfeld die drei Auswahlfelder “Filter, Gruppen, Favoriten” hinzugefügt. Unter Filter können Sie nach “Neu, Erledigt, Abgerechnet, Gebucht” filtern. Unter Gruppen können Sie nach “Kunde, Verkäufer, Sitzung, Status, Auftragsdatum” filtern oder auch eine benutzerdefinierte Gruppe hinzufügen.

Odoo text and image block
Odoo image and text block

Sitzungen anzeigen

Sie können sich auch die Sitzungen der verschiedenen Kassierer und Verkaufsstandorte anzeigen lassen, indem Sie in der linken Navigation auf “Sitzungen” gehen. Die Spalten über den Einträgen heißen Point of Sale, Sitzungs-ID, Verantwortlicher, Eröffnungsdatum, Kassenabschluss und Status.

Berichte

Im der linken Navigation finden Sie den Bereich Berichte. Hier können Sie unter “Bestellungen” die Pivot Tabelle nutzen, um zum Beispiel eine genaue Aufstellung der verkauften Produkte aufzurufen. Einstellbare Statistiken sind: Abgerechnet, Auftragsdatum, Journal, Lager, Lagerort, Partner, Point of Sale, Preisliste, Produkt, Produktkategorie, Produktvorlage, Status, Unternehmen, Verkäufer.

Werte können sein: Positionen, Subtotal w/o discount, Produktmenge, Rabattsumme, Zeit f. Prüfung, Gesamtpreis, Durchschnittspreis, Anzahl. Hier sollte jeder Nutzer seine eigene Einstellung finden, die für ihn am aussagekräftigsten ist.

Odoo text and image block

Konfiguration

Bereich der linken Navigation

Einstellungen

Restaurants: Unter Restaurants können Sie einstellen, ob Sie die Software für einen Shops oder für den Bereich Gastronomie nutzen möchten. 

Rabatt: Hier haben Sie die Möglichkeit, Rabatte global einzustellen.

Kreditkarten: Unter Kreditkarten können Sie Kreditkarte als Zahlungsart zulassen.

Reprints: Die Möglichkeit Kassenzettel mehrfach zu drucken.

Treueprogramm: Möglichkeit in Odoo Enterprise Treuepunkte zu vergeben.

Point of Sale

Im Bereich Point of Sale können Sie einen neuen Verkaufsstandort festlegen. Hier gehen Sie auf “Anlegen” und geben zuerst einen Namen für den neuen Verkaufsstandort an und bei “Picktyp” zum Beispiel “POS Aufträge”. Danach füllen Sie die weiteren Felder aus. Unter “Vorhandene Zahlungsmethode” gehen Sie auf Eintrag hinzufügen und geben zum Beispiel “Cash” ein. Neue Zahlungsmethoden können Sie hinzufügen, indem Sie in der linken Navigation auf “Zahlungswege” gehen. Haben Sie alles ausgefüllt, können Sie speichern.

POS Produktkategorien

In diesem Bereich haben Sie die Möglichkeit Produkte zu kategorisieren, um Sie im Verkaufsbereich besser finden zu können.

Zahlungswege

Möglichkeit verschiedene Zahlungsmethoden einzufügen.

Barcode Nomenclatures

Spezieller Bereich für das integrieren der Methode Barcode.

Tischplan

Dieser Bereich ist für die Gastronomie wichtig, da hier die verschiedenen Ebenen eines Restaurants samt Tische eingefügt werden. Mögliche Einstellungen für einen Tisch sind: Position, Form, Farbe und Platzanzahl...

Auftragsdrucker

Unter Auftragsdrucker besteht die Möglichkeit, unterschiedlichen Verkaufsstandorten, verschiedene Drucker zuzuordnen.