Onlineshop erstellen

was sie vorher unbedingt wissen sollten...

Freddy Czaja

Der Entschluss ist schnell gefasst - wir machen einen Onlineshop auf!

Doch die meisten ahnen nicht, was auf Sie drauf zu kommt. Hier hat man es mit so vielen Variablen zu tun, dass eine sehr gute Beratung im Vorfeld Pflicht ist. 

Faktoren

Viele Dinge die beachtet werden müssen

Erstellung des Onlineshops, Technische Betreuung des Onlineshops, Beschaffung der Waren, Einführung einer Warenwirtschaft oder eines Enterprise-Resource-Planning Systems und die technische Betreuung, Online-Marketing: Suchmaschinenoptimierung, AdWords, Social-Marketing, Affiliate Marketing, Produktfotografie, Lager, Logistik, Verwaltung, Bürokratie, Abmahnungen bei Fehlern, Finanzamt, Starke Konkurrenz...

...wenn man davon mal absieht, kann dennoch Geld verdient werden!

Erfahrungen

Amazon & Ebay sind gute Lehrmeister

Mein Tipp: bevor Sie einen eigenen Onlineshop erstellen, sollten Sie erstmal auf Amazon und Ebay erfolgreich verkaufen. Denn diese beiden Plattformen sichert den meisten Onlineshops das überleben, da hier der Großteil aller Umsätze generiert wird. Wenn Sie da ein paar Jahre das Geschäft kennengelernt haben, dann sind sie bereit.

Oder Sie sind schon erfolgreich im E-Commerce Bereich tätig, dann können Sie aus eigenen Erfahrungen schöpfen und Vollgas geben.

 
Odoo CMS - a big picture

Den Onlineshop selbst erstellen oder von einer Agentur erstellen lassen?

Sparsamkeit vs. Kapital

Das ist eine sehr wichtige Entscheidung, denn die Kosten können gewaltig sein. Wenn Sie wenig Kapital haben, dann sollten Sie den Onlineshop eher selbst erstellen. Sie sind schon ein erfolgreiches Unternehmen, haben sehr viel Erfahrung mit dem Business oder einfach nur viel Kapital, dann ist eine Agentur wohl das richtige.

Den Onlineshop selbst erstellen

Sollten Sie das E-Commerce Business außerhalb von Ebay und Amazon kennenlernen wollen, ohne zu viel zu riskieren, dann sollten Sie den Webshop selbst erstellen. Hier kann man einen Onlineshop bei Strato, Jimdoo oder 1&1 relativ günstig hosten. 

Und ganz ehrlich, das selbst Erstellen macht viel Spass, wenngleich es sehr viel Zeit und Nerven kosten wird. Aber man lernt sehr viel dazu und das Wissen brauchen Sie, um bestehen zu können. 

Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) sollte von Anfang an einer der Schwerpunkte sein. SEO ist im Grunde genommen, das wichtigste überhaupt bei einem Onlineshop, machen Sie hier Fehler, dann werden ihre Produkte nicht gefunden. Sie werden in diesem Beitrag noch einmal öfter von Suchmaschinenoptimierung lesen. Weiter unten finden Sie auch eine kleine Einführung in die Suchmaschinenoptimierung mit den Zielen.

Eine Agentur beauftragen

Sie sind eine erfolgreiches Unternehmen, das seine Produkte auch selbst verkaufen möchte, dann ist eine Agentur die richtige Wahl. Sie sind sehr erfolgreich auf Amazon und Ebay tätig, dann ist ein Onlineshop sehr nahliegend. Sie kommen aus dem E-Commerce Business und haben viel Erfahrung und Kapital, dann ist es auch sehr nahliegend eine Agentur zu beauftragen. Das wichtigste ist aber, nachdem Sie den Entschluss gefasst haben, eine Agentur zu beauftragen, dass Sie die richtige Agentur finden...

Die richtige Agentur finden…

Eines der schwierigsten Dinge überhaupt und das ist wohl in allen Bereichen so, ist das ausfindig machen, einer sehr guten spezialisierten Agentur die Onlineshops erstellt. Die E-Commerce Agentur muss wie gesagt, eine sehr gute Arbeit machen und mit Leidenschaft für ihre Kunden da sein. Auch die Preisstruktur muss stimmen, denn die Erstellung des Onlineshops und der Warenwirtschaft kostet viel Geld. Dazu kommt noch die nachfolgende Betreuung des Onlineshops und alles was damit zusammenhängt (Server, Datenbanken usw.) Große Onlineshops haben natürlich ihre Programmierer und Experten direkt im Unternehmen, die später das ganze Portfolio abdecken. Hier fallen Kosten für das erstellen, Betreuen des Onlineshops an, zusätzlich können Sie davon ausgehen, dass der Onlineshop später noch erweitert wird, was auch wieder Geld kostet. Sie können ebenfalls davon ausgehen, dass die spätere Beratung in Sachen Online-Marketing SEO ebenfalls Geld kostet.

So packt man es an

Als erstes muss die Agentur sehr viele Referenzprojekte vorzeigen können, die optisch, technisch, aus SEO-Sicht und grundsätzlich sehr erfolgreich sind. Dann könnten Sie mit den Referenz-Onlineshops Kontakt aufnehmen und nachfragen, ob sie mit der Agentur zufrieden sind.

Desweiteren sollten Sie sich von den Agenturen Angebote machen lassen bzw. einfach mal mit ihnen reden, um ein Gefühl für das Thema Agenturen & Onlineshops zu bekommen, gleichzeitig merken Sie dabei, ob die Wellenlänge stimmt.

Die Agentur sollte auch wirklich auf das erstellen von Onlineshops spezialisiert sein und nicht nebenbei betreiben. Auch sollten Sie nicht das erste Projekt sein, aus welchen Gründen auch immer.

Von Fehlversuchen die Geld kosten…

Ich kenne Unternehmen, die sehr erfolgreich auf Ebay und Amazon verkaufen, hier reden wir von mehreren hundert Verkäufen pro Tag, die aber mit ihrem Onlineshop nie Fuss fassen konnten. Diese Unternehmen haben zwar den Shop von einer Agentur erstellen lassen & das samt Warenwirtschaft, sie haben aber eine sehr schlechte SEO Beratung erfahren und das Ergebnis ist mehr als ernüchternd.

Deshalb, sollten Sie sich entscheiden einen Onlineshop von einer Agentur erstellen zu lassen, ist eine Ausgezeichnete interne oder externe SEO Beratung ein Muss. Denn, wenn die Agentur beim erstellen des Onlineshops in Sachen Suchmaschinenoptimierung Fehler macht, kann es das Ende ihres Onlineshops bedeuten.

Die richtige Onlineshop Software

Magento + Odoo ERP

Die Wahl der richtigen Onlineshop-Software ist nicht gleichzusetzen mit dem Kauf eines neuen Autos. Es ist eher wie das bauen eines Hauses. Hier braucht man die richtige Finanzierung, ein starkes Fundament und das sehr schöne Haus in dem sich ihre Kunden wohl fühlen. Natürlich muss in dem Haus auch alles funktionieren (Usability).

Hier setzt man am besten auf ein erprobtes System wie Magento, das in Verbindung mit dem ERP Odoo sehr gut funktioniert.

Magento selbst hat keine Warenwirtschaft an Board, deshalb muss sie extern angebunden werden oder Sie nehmen gleich ein Enterprise-Resource-Planning System wie Odoo.

Magento

Magento ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen von Ebay und hat mit ca. 240.000 Onlineshop-Installationen, einen weltweiten Marktanteil von ca. 28%. 

Odoo text and image block
Odoo image and text block

Odoo ERP

Odoo ist eine Open Source Enterprise-Resource-Planning Software mit CRM und kann gleichzeitig als Website oder Onlineshop verwendet werden. 

Suchmaschinenoptimierung SEO

Das Alpha und das Omega

Um als Onlineshop bestehen zu können, ist eine ausgezeichnete Suchmaschinenoptimierung von Anfang durchzuführen. Machen sie das nicht, ist ihr Shop heute nicht zu finden, morgen nicht und auch in Zukunft sieht es schlecht aus.

Was ist eigentlich Suchmaschinenoptimierung?

Damit Kunden den Weg über Suchmaschinen wir Google zu ihnen in den Shop finden, müssen die Produkte ihres Onlineshops in den Suchergebnissen sehr gut platziert sein. Um das zu erreichen, benötigen Sie sehr gute Inhalte und Strukturen im Onlineshop. 

Suchmaschinenoptimierung sorgt dafür, dass alles so ist, wie es Google erwartet, um die User mit relevanten Inhalten zu versorgen. Google ist mit einem Marktanteil von ca. 95% die bei weitem erfolgreichste Suchmaschine der Welt.

Es gibt ca. 200 Kriterien, die für das Ranking in den Suchergebnissen von Google verantwortlich sind. Dazu zählen unter anderem: Sehr guter Content (am wichtigsten), Title-Tag, URL, H-Überschriften, Bilder, Alt-Texte, Backlinks, Seitengeschwindigkeit, Interne Verlinkung, Seitenstruktur, Navigation, Sichtbarer Bereich, Social Signs usw. Diese Dinge werden durch SEO kritisch betrachtet und im Onlineshop “optimiert”.

Was ist das Ziel der Suchmaschinenoptimierung?

SEO ist unbedingt strategisch zu sehen. Wenn Sie heute einen Onlineshop eröffnen und Sie im Bereich SEO alles richtig machen, dann können Sie in einem Jahr die Ernte einfahren, da sie in den Suchergebnissen von Google gute Platzierungen erreichen. Das Ziel ist dabei Seite eins auf den Suchergebnisseiten und wenn möglich Platz 1 bis 3, denn umso besser man platziert ist, um so höher ist die CTR und damit die Chance etwas zu verkaufen. User die ein Produkt suchen klicken zuerst die oberen Ergebnisse an, dazu zählen natürlich auch die Adwords-Anzeigen.

Das höchste Ziel, das es aus SEO-Sicht gibt, ist natürlich eine Marke in den Augen von Google zu werden, denn Marken erscheinen auf den besten Platzierungen, in Bezug auf die Keywords welche die Branchen beinhalten.

Online-Marketing

Eine gut Mischung ist das Rezept

Online-Marketing ist die Gesamtheit aller Marketing Maßnahmen, mit dem Ziel, Kunden auf eine  Website zu führen, um die Marketing- und Unternehmensziele zu erreichen. Sehr erfolgreiche Onlineshops wie Amazon, haben deshalb auch das Ganze Portfolio des Online-Marketings im Einsatz. Auch Sie sollten eine Strategie entwickeln, um von mächtigen Online-Marketing Möglichkeiten zu profitieren. 

SEO ist die günstigste und effektivste Art des Online-Marketings. Desweiteren gibt es noch das Search Engine Advertising (SEA), Affiliate Marketing, Content-Marketing, E-Mail Marketing, Display Advertising, Online Video Advertising und weiterer kleiner Untergruppen.

Was sie noch wissen sollten

Das gibt es zu beachten

Bevor der Onlineshop richtig profitabel läuft, vergeht Zeit viel Zeit. Hier sind vor allem die SEO Maßnahmen gemeint, die nur mit der Zeit greifen, aber dann immer stärker werden. Zudem dauert es ebenfalls lange, bis ein gewisser Kundenstamm gewonnen ist, der wiederholt Bestellungen ausführt und per E-Mail-Marketing aktiviert werden kann. Auch werden Sie im laufe der Zeit ein Gefühl für die Produkte entwickeln und was der Markt braucht. Das ist dann eine der wichtigsten Geschäftsgrundlagen im Handel überhaupt.

Hohe Warenbestände von Produkten die sich nicht verkaufen lassen, sind Kapital das herumliegt und sollte unbedingt vermieden werden. Die Zahlungsmethoden des Onlineshops und die schnelle Lieferung, sind Kriterien die maximal gut erfüllt werden müssen. Hierbei sollten Zahlungsmethoden wie PayPal integriert sein, die eine schnelle und unproblematische Zahlung gewährleisten, denn was der Kunde vor allem möchte, ist eine schnelle Lieferung der Ware.

Von den Produktbilder hängt eine Menge ab, denn erstens verkaufen die Bilder das Produkt besser und werden zweitens auch bei der richtigen Verwendung des “Alt-Textes” in der Google Bildersuche gefunden, was bei Onlineshops durchaus eine zweistellige Umsatzsteigerung im Bereich SEO zur Folge haben kann. Übrigens ist ein sehr gute Produkttext, ein Zentrales Thema der Suchmaschinenoptimierung und für den Kunden ein Grund, das Produkt bei Ihnen zu kaufen, da sie Detailinformationen wie Größe, Gewicht, Material, Verschlüsse usw. mit aufgeführt haben. Der Preis ist wichtig, sehr wichtig, doch auch hier ist es natürlich so, wenn ihr Onlineshop nicht gefunden wird, nutzt ihnen der beste Preis nichts.