Für Unternehmen die im Handel tätig sind, ist die Lagerwirtschaft extrem wichtig. Ohne sie wäre die Verwaltung einer hohen Anzahl von Produkten heute nicht mehr zu realisieren. Das Lager ist hierbei die Schnittstelle zwischen Einkauf und Verkauf und hat neben der Mengenverwaltung und Lagerortverwaltung viele weitere Aufgaben.

Odoo CMS - a big picture

Produkte

Ein guter Untertitel

Am Anfang der Lagerverwaltung in Odoo 9 steht das Anlegen und der Einkauf von Produkten. Dazu gehen Sie zu Odoo > Lager und unter “Bestandsverwaltung” (linke Navigation) auf “Produkte” und dann auf “Anlegen”. Hier tragen Sie als erstes die Produktbezeichnung ein & darunter setzen Sie die Häckchen in “Kann verkauft werden” und “Kann eingekauft werden”, weitere Möglichkeiten sind “Veranstaltungsbeschreibung” und “Als Ausgabe verwendbar”.

Allgemeine Informationen

Unter dem Reiter “Allgemeine Informationen” tragen Sie als erstes die Produktart ein. Hier sollten Sie “Stockable Product” auswählen, damit das Produkt auch im Lager aufgeführt wird. In den rechts oben gelegenen Feldern, sehen Sie nun auch den Bereich “On Hand”, in dem die Anzahl der Produkte im Lager angezeigt werden. Nach der Produktart tragen Sie die “Interne Referenz” ein, danach den “Strichcode” für den Barcodescanner und den “Rechnungssatz”. Nun tragen Sie den “Verkaufspreis” ein, damit ist der Nettopreis gemeint und unter “Kosten” den Netto Einkaufspreis. Dieser Preis kann von den späteren Einkaufskosten der verschiedenen Händlern abweichen. Unter “Eingangsrechnungskontrolle” haben Sie die zwei Auswahlmöglichkeiten “Auf bestellte Mengen” und “Auf erhaltene Mengen”.

Odoo CMS - a big picture

Lagerbestand

Als nächstes gehen Sie zum zweiten Reiter “Lagerbestand”. Hier tragen Sie zuerst die “Routen” ein, zur Auswahl stehen “Fertigung”, “Einkauf” und “Beschaffe von Auftrag”. Die Standardeinstellung ist hier “Einkaufen”.

Nun folgt der Punkt “Beschaffung”, hier können Sie zwischen “Erstelle eine Bestellung im Entwurf” und “Eine Ausschreibung vorschlagen”. Danach können Sie die “Interne Kategorie”, “Intrastat Nummer”, das “Bruttogewicht” und “Volumen” eintragen.

Odoo CMS - a big picture

Nun kommen wir zu der Einstellung welche für den Einkauf wichtig ist. Unterhalb der Seite sehen Sie die Überschrift “Lieferanten”. Hier klicken Sie auf Eintrag hinzufügen und suchen, nach dem öffnen eines neuen Fensters als erstes, entweder einen Lieferant aus oder legen einen neuen an. Danach können Sie die “Produktbezeichnung beim Lieferanten” und “Kurzbezeichnung beim Lieferanten” eintragen. Anschließend geben Sie die “Tage bis zu Auslieferung” an und die “Minimale Menge” die für den nachfolgenden “Preis” (Einkaufspreis) des Lieferanten gilt. Als letztes haben Sie die Möglichkeit, die “Gültigkeit” für das Lieferantenangebot in Odoo einzutragen.

Odoo CMS - a big picture

Verkauf

Der Reiter “Verkauf” bezieht sich auf die Bereiche Verkaufskonditionen, Website und Point of Sale. Unter “Verkaufskonditionen” tragen Sie die “Garantie” des Produktes ein und falls Sie selbst produzieren, die “Durchlaufzeit der Fertigung”. Danach folgt der wichtige Punkt “Zeit bis zur Auslieferung”, hier ist die Zeit zwischen der Bestellung und der Auslieferung des Produktes gemeint.

Als nächstes folgt der Bereich “Website”, der für Unternehmen relevant die ihre Produkte auch online vertreiben. Hier können Sie jeweils mehrere Einträge in “Website Kategorie”, “Produktvorschläge”, “Zubehör” und “Alternative Produkte” hinzufügen. Diese Einträge wirken sich direkt auf das Frontend des Odoo Onlineshops aus. Anschließend können Sie unter “Point of Sale” das Produkt für ihr Ladengeschäft verfügbar machen. 

Odoo CMS - a big picture

Finanzen

Unter dem Reiter Finanzen können Sie folgende Daten anpassen: Erlöskonto, Steuern (Verkauf), Anlagetyp, Aufwandskonto, Steuern (Einkauf) und Preisdifferenzkonto.

Odoo CMS - a big picture

Notizen

Unter “Beschreibung für Angebote” verbirgt sich die Möglichkeit, eine Produktbeschreibung für Angebot, Lieferschein und Ausgangsrechnung zu verfassen. Die “Beschreibung für Lieferanten” werden in jeder Bestellung, Quittung und Rechnung/Gutschrift übernommen. Ansonsten können Sie hier noch die Warnung beim Kauf und Verkauf eines Produktes aktivieren und deaktivieren.

Odoo CMS - a big picture

Inventur

Der Bereich > Odoo > Lager > Inventur ist nicht nur für eine eigentliche Zählung der Bestandsmengen (Inventur) da, sondern auch zur Aufführung von per Hand geänderten Bestandsmengen. Das Bedeutet, dass eine im Bereich Lager, direkt im Produkt, veränderte Produktmenge (Update Qty On Hand) hier unter “Inventur” aufgeführt wird. Desweiteren ist eine normale Inventur eines Lagers möglich. Dazu gehen Sie in dem Bereich auf “Anlegen” und tragen zuerst den Namen der Inventur ein, dann unter “Inventurlager” das entsprechende Lager und unter “Inventur von” entweder “Alle Produkte”, “Select products manually” oder “ein einziges Produkt”. Wenn Sie den tatsächlichen Bestand überprüft haben, können Sie auf “Starte Inventur” klicken. 

Odoo CMS - a big picture

Beschaffungsdisposition

Meldebestände, Beschaffungsdisposition & Fehler Beschaffung

Die Bereiche Meldebestände, Beschaffungsdisposition & Fehler Beschaffung können in Odoo 9 als Einheit gesehen werden. 

Meldebestände

Im Bereich “Meldebestände”, in der linken Navigation unter “Bestandsverwaltung”, können Sie für einzelne Produkte die minimale & maximale Anzahl festlegen, welche im Lager verfügbar sein sollte. Sobald Sie festgelegt sind, werden sie hier und auch im jeweiligen Produkt (rechts oberhalb) angezeigt.

Odoo CMS - a big picture

Möchten Sie jetzt überprüfen, ob Produkte die minimale Menge im Lager unterschritten haben, klicken Sie in der linken Navigation unter “Beschaffungsdisposition” auf “Meldebestandsregeln starten” und klciken dann in der linken Navigtion auf "Fehler Beschaffung". Sobald Sie jetzt den Filter "Fehlerhinweise" löschen, sehen Sie auch die Produkte bei denen der Lagerbestand unter dem Minimum ist. Diese Produkte haben den Status "Laufend".

Damit eine automatische Angebotsanfrage erstellt werden kann und kein Fehler in der Beschaffung passiert, muss im Produkt ein Haken innerhalb des Reiters Lagerbestand > Routen > in Einkauf gesetzt sein. 

Odoo CMS - a big picture

Automatisches anlegen einer Angebotsanfrage

Sobald Sie unter Beschaffungsdisposition (linke Navi) auf “Meldebestandsregeln starten” geklickt und “Bestand berechnen” aktiviert haben, wird im Bereich Odoo > Einkauf > Angebotsanfragen > eine neue Angebotsanfrage erstellt. Sollten für den Lieferanten des jeweiligen Produkts schon eine Angebotsanfrage angelegt sein, wird das neue Produkt X in diese Anfrage integriert.

Odoo CMS - a big picture

Produkt kaufen und verkaufen

Natürlich macht ein Lager nur Sinn, wenn man Produkte kauft und verkauft. Den Vorgang vom Einkauf eines Produktes über Lagerung, Verkauf und Finanzen haben wir in folgendem Tutorial beschrieben. Odoo Produkte kaufen und verkaufen.

Berichte

Der Bereich “Berichte”, in der linken Navigation, umfasst die vier Hauptpunkte Intrastat, Inventur Bewertung, Lagerbuchungen, Fehler Beschaffung und den Punkt “Lagerbestand zum Zeitpunkt” der im Entwicklermodus freigeschaltet werden kann. 

Lagerbestand zum Zeitpunkt

Durch das klicken auf den Navigationspunkt “Lagerbestand zum Zeitpunkt” können Sie den aktuellen Lagerbestand und den Inventurbestandswert in Odoo abrufen. Er unterscheidet sich vom Bereich “Inventur Bewertung” (auch unter Berichte) unter anderem dadurch, dass er den Inventurbestandswert aufführt.

Odoo CMS - a big picture

Intrastat

Unter dem Bereich “Intrastat” befindet sich die Übersicht von Einkäufen und Verkäufen, die das Unternehmen mit Kunden und Geschäftspartnern anderer Mitgliedsstaaten der Europäischen Gemeinschaft gemacht hat. Die Daten müssen für das statistische Bundesamt und andere europäische Behörden der selben Art erhoben werden. Die Meldepflicht besteht ab einer bestimmten jährlichen Einkaufs- und Verkaufsmenge bezogen auf den Gesamtumsatz.

Odoo CMS - a big picture

Inventur Bewertung

Im Bereich > Odoo > Lager > Inventur Bewertung, haben Sie die Möglichkeit, alle Produkte Ihres Lagers zu sehen. Dazu gehört die Anzahl, der Lagerort und ihr Zugangsdatum. In der Inventur Bewertung können Sie durch die obere Filtereinstellung interne- und externes Lager trennen. Desweiteren können Sie nach Transit Locations, Negativ, Positiv, Lagerort und Produkt in den Filtereinstellungen filtern oder gruppieren.

Odoo CMS - a big picture

Lagerbuchung

Im Bereich “Lagerbuchung” haben Sie die Möglichkeit, alle Lagerbuchungen in folgenden Ansichten einzusehen: Listen, Formular, Pivot oder Diagramm. In der Listenübersicht können Sie die Buchungen nach folgenden Kriterien sortieren: Referenz, Quelle Dokument, Produkt, Anzahl, Lagerort (Quelle), Lagerort (Ziel), Datum, Voraussichtliche Lieferung, und Status.

Odoo CMS - a big picture

Fehler Beschaffung

Den Bereich “Fehler Beschaffung” haben wir schon weiter oben ausführlich unter Beschaffungsdisposition “Meldebestände, Beschaffungsdisposition & Fehler Beschaffung” beschrieben. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass in diesem Odoo Bereich Produkte aufgeführt werden, die entweder den Minimalbestand unterschritten oder den Maximalbestand überschritten haben.

Odoo CMS - a big picture

Konfiguration

Der Bereich Konfiguration ist sehr umfangreich und umfasst die Hauptpunkte “Einstellungen”, Lager & Logistik, Produkte und Lieferungen. Im Bereich “Einstellungen” finden Sie in der “Odoo 9 Community Version” unter Shipping Connectors den Punkt Frachtführer der nur in Odoo Enterprise zur Verfügung steht.

Odoo CMS - a big picture

Lager & Logistik

Zentrallager

In diesem Bereich haben Sie die Möglichkeit, ein oder mehrere Zentrallager anzulegen. Sie bezeichnen übergeordnete Bereiche in denen die Lagerorte der Produkte zu finden sind.

Lagerorte

Im Bereich “Lagerorte” können, die innerhalb eines Zentrallagers, genauen Positionen für die Produkte bestimmt werden. Das könnte zum Beispiel so aussehen: Halle1/Regal2 oder Halle2/Regal15/Platz8

Operations Types

In diesem Bereich legen Sie sogenannte “Picktypen” fest. Diese Picktypen sind Orte, wie zum Beispiel “Anlieferung”, bei denen das Produkt ins System aufgenommen wird, aber noch nicht im Lager/Lagerort liegt oder verkauft worden ist.

Lieferbedingungen

In den Lieferbedingungen legen Sie Konditionen und Bedingungen für den internationale Handel fest.

Produkte

Produkte Kategorien

Der Bereich “Produkte Kategorien” ist eine interne Kategorie, die sich von der “Produktart” unterscheidet. Die hier angelegten Kategorien erscheinen direkt im Produkt, innerhalb des  Reiters “Lagerbestand” unter “Interne Kategorie”.

Lieferung

Auslieferungsmethoden

In den Auslieferungsmethoden können Sie alle Versandarten und dazugehörigen Preise eingetragen. Dazu gehen Sie auf “Anlegen”, tragen eine Bezeichnung ein, das Transportunternehmen und eine Beschreibung. Unter dem Reiter “Preiskalkulation” tragen Sie neben “Preisberechnung” einen Festpreis ein oder legen Regeln für die Preisberechnung fest.