ERP LEXIKON #1

WAS GENAU IST EIGENTLICH "MAKE TO STOCK"

Jens Holze

Im Zuge eines aktuellen Projektes, wo es explizit um die Migration einer Custom  OpenERP v7 Installation auf Odoo v8 geht, war auch das Thema Stock relevant. Ein guter Grund um sich einmal etwas tiefer mit dem neuen WMS Addons zu bschäftigen, welches auch die Geburtsstunde dieses ERP Lexikons ist. Ursprünglich angedacht hatte ich eigentlich einen Post über komplerere Varianten-Produkte als Erweiterung zu meinem ersten Post , welches ich leider aus gesundheitlichen Gründen etwas vertagen muss. Ich habe seit ca. 3 Wochen probleme mit der Stimme, und keine Besserung in Sicht.

Was ist denn nun "make to stock"

Der Ansatz "Make to Stock" beschreibt eine Methode, um den Warenbestand in seinem Lager so zu steuern, das Produkte basierend auf entsprechenden Stock-Regeln ( Bedarfsplanung ) oder Forecasts bestellt und eingelagert werden, ohne das dazu entsprechende Verkaufsaufträge exitieren. Der Vorteil dieser Methode ist, dass durch dein Einsatz von vorgefertigten Regeln und Auswertungen (sog. Forecast's ) die Bestände automatisch durch das jeweilige ERP System kontrolliert und angepasst werden können. 
 

 Somit kann z.B. ein Betreiber eines Online-Shops  z.B. besser auf entsprechende Nachfragen vorbereitet sein, da vom System Produkttrends  entsprechend erfasst werden, was wiederum manuell für eine größere Anzahl von Produkten wohl sehr schwer zu bewerkstelligen wäre. 

 

mTS in odoo nutzen

Natürlich ist auch Odoo in der Lage den Wareneingang nach dem "Make to Stock" Prinzip entsprechend zu verwalten. Dazu wird es in den kommenden Wochen einen entsprechenden Artikel geben.

About Jens Holze

He is the boss / Omnipresent: from coding to sales/ Coffee slash Mojitos enthusiast.